1. Was ist die beste Forex Trading-Plattformen?

Es gibt keinen Weg, eine solche Frage zu beantworten. Dies wird natürlich davon abhängen, den Händler, in Übereinstimmung mit seiner Vorliebe, Wissen, Erfahrung als auch, was er will (die Finanzinstrumente) handeln. Viele Zwischen erfahrenen Händlern, vor allem, wenn auf dem Devisenmarkt gehandelt und bevorzugen Plattformen trocken wie MT4 oder C-Trader zu verwenden, die vor allem für Devisenhandel konzipiert sind, sowie CFD-Handel, und für jemanden mit einigen Kenntnissen des Handelsmarkt.

Andere, die Neulinge würden die Verwendung von Plattformen als trocken diejenigen aus der Easy-Forex, iFOREX oder eToro, wo begrenzten Mathematik / Rechenkenntnisse erforderlich sind für ihre Verwendung gefunden bevorzugen und viel einfacher zu bedienen sind.

Fortgeschrittenere / erfahrene Trader, auch kleine denen dieser Zugang mehrere Märkte bevorzugen würden es vorziehen, Broker als trocken oder Interactive Brokers Saxo Bank Saxo Trader zu verwenden.

Solche Plattformen in der Regel ENTHALTEN wir viel weiter fortgeschritten Charting / Analyse-Tools (obwohl Messe meisten analytischen Werkzeuge sein können auch aus dem MT4 / C-Trader erhalten werden) und es auch Tausende von Instrumenten wie Aktien Zugang zu geben, ETF-Handel mit Swaps etc; und mit der Fähigkeit, effektiv gestaltet, dass die Händler ermöglichen, in einem trockenen Märkten teilzunehmen.

2. Forex Trader: Was ist der beste Weg, den Handel Forex?

Wenn Sie in Forex Trading geschaut haben, dann haben Sie die Brücke zweifelhaft zu all den verschiedenen Möglichkeiten ausgesetzt worden, Geld zu verdienen und welche fragen, ist der beste Weg, Forex Trading zu lernen.

Zunächst einmal ist die wichtigste Sache, die ich raten würde eine Forex Bildung zu bekommen. Es gibt unzählige Material auf Devisenhandel im Internet für Einsteiger als auch erfahrene Trader – alles, was Sie tun müssen, um die Such ist.

Verbringen Sie einige Zeit mit dem Lesen auf, wie Devisenhandel funktioniert, die Konzepte hinter Trades und wie sich die Preise beeinflusst werden von wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen.

Zweitens müssen Sie einige Erfahrung bekommen, wenn Sie Forex Trading lernen wollen, dann ist es der einzige Weg. Zunächst ist es ratsam, für diese auf einem Demo-Konto zu sein.

Dies gibt Ihnen eine gute technische Grundlage für die Mechanik des Forex Trades und zu verwenden und Handelsplattformen gewöhnen.

Nachdem auf einem Demo-Konto für einige Zeit gehandelt zu haben, ist es sehr wichtig, dass auch einen echten verwenden, wenn auch mit geringen Investitionen Menge – einen Makler finden, die niedrige Größe Trades (0,01 Los für FX) akzeptieren, so dass Sie ‚ein echtes Gefühl bekommen können für den Live-Markt.

Es ist ein ganz anderes Spiel auf einem Demo-Trading und realen Plattformen aufgrund der psychologischen Wirkung, dass der Handel mit echtem Geld hat.

Der Handel kleines ermöglicht es Ihnen, Ihr Geld auf der Linie zu setzen, aber mit wenig Risiko, wenn Sie Fehler machen oder Geld verlieren.

Von dort aus, vorausgesetzt, Sie gewinnen mehr als Sie verlieren, sollten Sie allmählich Ihre Handelsgröße und das investierte Kapital erhöhen, immer im Auge behalten sollte es eine Menge sein, die Sie sich leisten können zu verlieren und die Sie sich wohl fühlen mit.

3. Was ist die beste Forex Trading Software?

Es gibt eine Reihe von Forex Trading-Software zur Verfügung, die alle mit spezifischen Vor- und Nachteile.

Viele Handelsunternehmen haben ihre eigenen Plattformen gebaut, während andere verwenden möchten, und in der Tat White Label ist nicht Welche Lösungen sind in der Branche bekannt.

Zu sagen, die man am besten ist ungültig wäre, da dies auf die Meinung des einzelnen Benutzers fällt, aber es war ein klarer Trend in Bezug auf die gängigen Plattformen, die nachweislich unter sowohl Anfänger als auch erfahrene Händler begünstigt werden.

Diese Plattformen sind die Metatrader 4 und C-Trader. Die ehemalige wurde in erster Linie für Forex-Produkte gebaut, während die letzteren wurden entwickelt, dass andere Instrumente als Trocken Aktien und ETF begleiten.

Beide Plattformen sind einfach zu bedienen und Master und werden komplett mit vollständigen technischen Analyse und Charting-Fähigkeiten.

4. Forex Trader: Wie kann man ein guter Forex Trader sein?

Wenn es in einem Wort zusammengefasst wird, ist der Schlüssel zu einem guten Forex Trader Disziplin. Ja, es gibt viele Dinge zu lernen und wissen, bevor Sie Geschäfte machen oder in der Finanzbranche engagieren, aber eine Sache, die in ganz konsistent bleiben muß, ist Disziplin.

Disziplin beim Lernen, Ihre ersten Geschäfte zu machen und mit Ihrem Plan in kleben.

Dass die Grundlagen alle neuen Händler sollten folgen, sind:

  • Erfahren Sie mehr über Forex – gibt es eine Fülle von Material auf dem Netz. Verbringen Sie einen guten Lern ​​1 Monat. Studie Technische und fundamentale Analyse. Ihr Lernen sollte auch in Ihrem Trading fortsetzen und noch andauern.
  • Kommen Sie mit einer Strategie up – Regeln festgelegt, dass Ihr Trading-Muster bestimmen werden und wie werden Sie eingeben und den Markt verlassen.
  • Praxis auf einem Demo – Öffnen Sie ein Demo-Konto und Handel, als ob wirklich. Natürlich wird dies nicht ‚genau‘ sein, als ob Sie auf einem echten gehandelt wurden, aufgrund der Tatsache, dass Angst vor dem Verlust auf Ihren Entscheidungen nicht wiegen würde.
  • Sie nicht mit dem nächsten Schritt fortfahren: es sei denn, Sie einen Gewinn auf der Demo zuerst zu machen.